BAG Mensch und Tier

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mensch und Tier ist ein ehrenamtliches Beratungsgremium der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Sie bearbeitet ein Themenfeld, das vom Tierschutz über den Artenschutz bis zur Jagd reicht.   

Unser Leitbild

Mit der Grundgesetzänderung von 2002 wurde der Tierschutz zum Verfassungsgut aufgewertet. Den menschlichen Nutzungsinteressen steht seither keine rechtliche Dominanz mehr zu. Es müssen daher in Konfliktsituationen die berechtigten Wohlbefindens- und Unversehrtheitsinteressen der Tiere von vornherein gleichberechtigt berücksichtigt werden. Die industrielle Massentierhaltung lehnen wir ab und setzen uns für artgerechte Haltungsformen ein. Aber auch die Rechte der Heimtiere sind zu stärken. Wildtiere gehören in die Natur und nicht in Zirkusse. Der Verlust an biologischer Vielfalt muss gestoppt werden. Tierversuche  müssen schnellstmöglich ersetzt werden, ihre Genehmigung ist schon heute zu erschweren. Auch in gerichtlichen Auseinandersetzungen muss der ethische Tierschutz gestärkt werden. Deshalb müssen Tierschutzverbände stellvertretend für die Tiere klagen dürfen.

Arbeitsweise 

Die BAG Mensch und Tier versteht sich einerseits als Ort für konzeptionelle und zukunftsweisende Diskussionen. Andererseits ist die BAG auch das Gremium, in dem sich Fachleute kritisch-konstruktiv mit der aktuellen bündnisgrünen Tier- und Artenschutzpolitik auseinandersetzen. Die Delegierten und kooptierten Mitglieder finden sich in drei bis vier Sitzungen im Jahr für ein Wochenende (Freitagabend / Samstag) zusammen. Die Diskussionen münden in Beschlüsse, die der grünen Bundestagsfraktion und der Partei als Impulse dienen sollen. Die  BAG Mensch und Tier besitzt Antragsrecht auf Parteitagen und macht hiervon Gebrauch, um ihre Beschlüsse zu Positionen der Gesamtpartei zu machen.

Viel Wert legen wir auf die Arbeit zwischen den Sitzungen. Da die Delegierten und kooptierten Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet stammen, nutzen wir überwiegend eine interne und eine öffentliche Mailingliste, um uns zu vernetzen (s. u.).

Themen 

  • Artenschutz
  • artgerechte Tierhaltung
  • Ethologie des Tieres
  • EU-Richtlinien und –Verordnungen
  • grüne Tierschutzpolitik in den Ländern
  • Jagd
  • Strategien gegen industrielle Tierhaltung
  • Tierrechte
  • Tiertransporte
  • Tierversuche
  • Verbandsklagerecht

Beschlüsse

Tierschutz in den Kommunen - Januar 2009

Mitglieder

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mensch und Tier von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN besteht aus den Delegierten der Landesverbände, der Landtagsfraktionen, der Bundestagsfraktion, des Bundesvorstandes und der Grünen Jugend sowie aus kooptierten Mitgliedern.

SprecherInnen 

Monika Blankenfeld - Kontakt: monika.blankenfeld@gmx.de

Peter Rau

ehemalige SprecherInnen


09.07.2010

02.07.2010

02.07.2010

ehemalige-02.07.2010
   

Termine:
 
nächste Sitzung (in Planung)
 
Tierkirchentag NRW:

27. - 29. August 2010 in Dortmund
 

 
Beschlüsse:
 
Tierschutz in den Kommunen
 

 
Weitere Informationen zur BAG:
 
ehemalige SprecherInnen
 

 
Links:
 
LAGen
 
Tierschutz im Bundestag
 
Undine Kurth

Sprecherin Natur- und Tierschutz
 
Friedrich Ostendorff

Sprecher für Agrarpolitik

 
   HOME    NACH OBEN